Amaya W3C

Über Amaya

Download Amaya

Mailinglisten

Dokumentation

Projekt-Mitwirkende

Willkommen zu Amaya

Original version: http://www.w3.org/Amaya/

Übersetzerin: Jasminka Odrljin

Liebe Leserinnen und Leser dieses Dokuments, wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Webseite die Übersetzung eines W3C-Textes ist. Der Originaltext ist urheberrechtlich geschützt. Bitte beachten Sie die in der Originalversion enthaltenen Hinweise. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Fehler in der Übersetzung. Das einzig maßgebliche und legitime Dokument ist der W3C-Originaltext in englischer Sprache.

W3C-Editor

Amaya ist ein Webeditor bzw. ein Programm zum Erstellen und Aktualisieren von Dokumenten direkt im Internet. Browsing-Funktionen sind nahtlos mit Bearbeitungs- und Remote-Zugriff-Funktionen in eine einheitliche Umgebung integriert. Dies entspricht der ursprünglichen Vision des Webs als Raum für Zusammenarbeit und nicht nur als Medium für „one-way“ Veröffentlichungen.

W3C begann die Arbeit an Amaya 1996, um die Webtechnologien in einem vollständig ausgestatteten Web Client zu präsentieren. Das Hauptmotiv für die Amaya-Entwicklung bestand darin, einen Rahmen für die Integration so vieler W3C-Technologien wie möglich zur Verfügung zu stellen. Es dient dazu, die genannten Technologien im Einsatz vorzuführen und dabei die Vorteile ihrer Kombination in einer einzigen, einheitlichen Umgebung zu nutzen.

Amaya war am Anfang ein HTML + CSS Stylesheet Editor. Seitdem wurde es erweitert, um XML und die zunehmende Zahl der XML-Anwendungen, wie z.B. XHTML-Familie, MathML und SVG zu unterstützen. Es ermöglicht eine simultane Bearbeitung all dieser Vokabulare in zusammengesetzten Dokumenten.

Amaya beinhaltet eine gemeinsame Annotationsanwendung, die auf Resource Description Framework (RDF), XLink und XPointer. Besuchen Sie die Internetseite des Annotea-Projekts.

Amaya - Open Source

Amaya ist ein Open-Source-Software-Projekt, das von W3C gehostet wird. Sie können gern auf verschiedene Weisen mitwirken: Dokumentation, Übersetzung, Schreiben von Code, Fehlerbehebung, Portierung auf andere Plattformen etc. Die Amaya-Software ist in C geschrieben und ist für Windows- und Unix-Plattformen sowie MacOS X verfügbar.

Diese Anwendung haben W3C und WAM-Projekt (Web, Adaptation and Multimedia) gemeinsam bei INRIA entwickeln .

Aktuelle Veröffentlichung

Amaya screenshot

Die aktuelle Version Amaya 11.4.4 wurde am 18. Januar 2012 veröffentlicht.

Es unterstützt HTML 4.01, XHTML 1.0, XHTML Basic, XHTML 1.1, HTTP 1.1, MathML 2.0, viele CSS2-Funktionen sowie SVG.

Die neuste Version enthält jetzt einen SVG-Editor für eine Untermenge der Sprache. Sie können XML-Dokumente öffnen und teilweise auch bearbeiten. Es handelt sich um eine internationalisierte Anwendung. Sie bietet dem fortgeschrittenen Nutzer eine Benutzeroberfläche mit Kontextmenüs, eine Reihe anpassbarer Menüs und Werkzeuge sowie vordefinierte Themen.

Distributionen sind für Linux, Windows und jetzt auch für MacOS X PowerPC und Intel verfügbar.

Diese Version stellt zur Verfügung eine Vorlagenunterstützung, die zum Teil durch das 6. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission als Teil des Projekts Palette finanziert wurde.

Siehe für weitere Details die Übersicht-Seite.

Amaya unterliegt der W3C-Software-Lizenz. Das Symbol W3C-Amaya kann in Ihre Internetseiten eingefügt werden, wenn Sie diese mithilfe von Amaya erstellt und bearbeitet haben.

Valid xhtml W3C-Amaya


Vincent Quint / Laurent Carcone
Date: 2012-01-18

Copyright © 1994-2012 INRIA and W3C® (MIT, ERCIM, Keio), All Rights Reserved. W3C liability, trademark, document use and software licensing rules apply. Your interactions with this site are in accordance with our public and Member privacy statements.